Mi. Jun 19th, 2024

Vorab: Dieses Areal ist so riesig, dass wir nur einen kleinen Teil besichtigen konnten !

Gegründet wurde der erste Friedhof in Olšany vor den Toren Prags im Jahr 1679/1680, um die Pesttoten der Stadt schnell bestatten zu können. Im Laufe der Zeit wurde der Friedhof mehrfach erweitert und vergrößert. Heute umfasst er 12 Einzelfriedhöfe, die für etwa 2 Mio. Gräber ausgelegt wurden.

Grabstätten vor 1945 zeigen die damals dominierende Zweisprachigkeit der Stadt. Neben tschechischen Gräbern finden sich viele deutschsprachige Grabinschriften.

Im 19. Jahrhundert erfolgte der Ausbau zur Nekropole mit eigenen Sektionen für orthodoxe und islamische Gläubige. Dabei entstanden auch Kapellen und Gotteshäuser für bestimmte Religionsgemeinschaften. Darüber hinaus gibt es Soldatenfriedhöfe für Gefallene des 1. und 2. Weltkriegs und ein Krematorium.

Total Page Visits: 1937 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert