Mi. Jun 12th, 2024

Mitten im Wald, an einer kleinen Straße gelegen, steht dieser Kohlehochbunker. Ein in Stahlbeton gegossenes Mahnmal aus NS-Zeiten. Die dazugehörige Sprengstofffabrik wurde längst abgerissen, aber dieser Bunker nebst ein paar Nebengebäude wurde wohl vergessen.


Die Zugänge zum Treppenhaus wurden vor langer Zeit zubetoniert, aber irgendwer hat auf der Rückseite einen neuen Zugang geschaffen, in den man kriechend hinengelangen kann. Da die meisten Geländer marode sind oder gänzlich fehlen, kann das aber sehr gefährlich werden. Wir raten daher dringend davon ab, dieses Bauwerk auf eigene Faust zu erkunden !

Total Page Visits: 896 - Today Page Visits: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert