So. Jun 16th, 2024

Dieses Rittergut wurde vor gut 150 Jahren am Rande eines kleinen Dorfes erbaut. Rückseitig erschließt es sich über eine kleine Brücke in einen großen Schlosspark.

Heute ist von der einstigen Pracht äußerlich nicht mehr viel zu erkennen. Vor allem die Vorderfront wurde zu DDR-Zeiten typisch pragmatisch mit dem üblichen grauen Putz überzogen. Der Park ist großflächig zugewuchert, die ursprünglichen Wege nur noch als enge Pfade im Dickicht zu erkennen.

Zu DDR-Zeiten wurde das Gebäude als Schule genutzt und entsprechend pragmatisch umgebaut. Doch an einigen Stellen, vor allem im prachtvollen Chemiesaal erkennt man noch den Glanz alter Zeiten.

1993 wurde das Gebäude noch einmal mit vielen Steuergeldern saniert. Das Dach und die Heizungsanlage wurde erneuert, neue Fenster eingebaut und eine neue Treppe.
Doch nur ein Jahr später wurde die Schule geschlossen und die Klassen mit anderen Standorten zusammengelegt. Seitdem wird das Areal sich selber überlassen. Trotz fortschreitendem Vandalismus und Verfall gab es aber doch noch einige schöne Motive zu entdecken.

Total Page Visits: 839 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert