Mi. Jun 19th, 2024

Vor einigen Wochen konnten wir diese alte Kirche im Südharz besichtigen. Im Vorfeld trafen wir uns mit einigen Anwohnern und Mitgliedern des Heimatvereins. Dabei erfuhren wir viel interessantes über das Bauwerk.
Erbaut wurde die Kirche in den späten 1890er Jahren von einem Architekten, der sich auch für viele Villen und Sanatorien in den Harzer Luftkurorten verantwortlich zeigte.

Als Besonderheit beherbergte die Kirche mehrere Wohnungen mit seperatem Eingang. Wer hier allerdings wohnte, das ließ sich nicht mehr rekonstruieren. Bei einem Datum waren sich aber schnell alle Anwesenden einige: 1967. In diesem Jahr fand hier letztmalig ein Gottesdienst statt.

Bis in die 1990er Jahre müssen aber zumindest die Nebenräume der Kirche noch genutzt worden sein, davon zeugen bis heute einige Poster von Popmusik-Gruppen.

Anfang der 2000er Jahre plante das Bistum erstmals den Abriss oder Verkauf des Gebäudes, ein Sachverständiger hatte festgestellt, dass die Substanz großflächig vom Schwamm befallen war. Gegen den Abriss formierte sich ein Verein. Seitdem gab es viele Ideen und Projekte zur Weiternutzung. Doch keines davon war finanziell umsetzbar – übrigens nicht einmal der Abriss.

Die Zukunft der Kirche ist aufgrund des Zustands mehr als fraglich. Das Bistum hat dafür scheinbar keine Ideen. Auch der zuständige Pfarrer wird bei dem Thema schmallippig – er möchte sich lieber um die Menschen kümmern, statt um Immobilien.

Total Page Visits: 1832 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert