Sa. Jun 22nd, 2024

Dieser unterirdische Flugzeughangar wurde in den 1950er Jahren erbaut und bot Platz für bis zu 80 MIG-21 Kampfflugzeuge. Damit war er die größte Flugzeugkaverne Europas.

Die Baukosten betrugen 6 Mrd. US-Dollar, der Bau wurde 1970 abgeschlossen.

Zum Schutz der Anlage wurde etwas außerhalb eine Garnison mit 5000 Soldaten errichtet. Im Hangar selbst waren etwa 110 Piloten und 1400 Luftwaffensoldaten stationiert.

Mit dem Abzug der jugoslawischen Armee aus Bosnien 1991 wurde die Anlage und die Pisten mit 56 Tonnen Sprengstoff gebrauchsunfähig gemacht. Teile des Geländes gelten immer noch als stark vermint.

Die insgesamt 3,5 Kilometer langen Stollen wurden mit zwei Dieselgeneratoren von 1000 bzw. 625 kVA mit Strom versorgt. Einer davon ist zumindest teilweise noch vorhanden.

Auf dem Außengelände steht noch ein Douglas C-47 Baujahr 1944, welche in der Anlage als Transportflugzeug genutzt wurde.

Total Page Visits: 1055 - Today Page Visits: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert