Sa. Jun 22nd, 2024

Das Gebäude wurde 1805 als Gutsschloss der Familie von Kerssenbrock errichtet und wechselte später in den Besitz der Familie von Krosigk.

1910 erfolgte der Anbau der Seitenflügel.

Mit dem Ende des 2. Weltkriegs erfolgte die Enteignung der Eigentümer und das Schloss wurde zum Altenheim umgenutzt. Diese Nutzung endete 1990. Seitdem steht das Gebäude leer und ist dem Verfall ausgesetzt.

2019 wurde hier eine Folge vom „Tatort“ gedreht.

Viele behaupten, dies sei einer der schönsten und bekanntesten Lost Places in Deutschland. Ich kann mich dem nur anschließen.

Total Page Visits: 825 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert