Sa. Jun 22nd, 2024

Dieses FDGB-Heim war zu DDR-Zeiten eines der beliebtesten Ferienziele in Mecklenburg-Vorpommern. 1977 errichtet, bot es in vier Häusern und einigen Bungalows Platz für bis zu 500 Urlauber. Ein eigener Bootssteg führte auf den angrenzenden See. Dazu kam ein Sportplatz und ein eigenes Restaurant und Clubcafe.

Der letzte Betreiber ließ auf dem Gelände zusätzliche Ferienhäuser mit gehobener Ausstattung errichten und begann die Sanierung der Bungalows. 2015 beantragte ein russischer Geldgeber jedoch die Insolvenz, um dort selber einzusteigen. Daraus wurde aber nichts.

Update März 2020: Ein Investor aus Dresden plant, die Gebäude zu sanieren und wieder als Ferienobjekte zu betreiben.

Total Page Visits: 1322 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert