Mi. Jun 12th, 2024

Bei bestem Winterwetter erklomm ich die Ruine der Burg Meistersel.

Die Burg wird erstmals in einer auf den Dreikönigstag des Jahres 1100 datierten Schenkungsurkunde erwähnt. Im dreißigjährigen Krieg wurde sie stark zerstört und nicht wieder aufgebaut, seitdem steht sie als Ruine da.
Um 1900 kommt die Burgruine in den Privatbesitz des Fabrikanten Fritz Raschig und wird bis 1995 von dessen Erbengemeinschaft verwaltet.
Nach einem Rechtsstreit und anschließendem Vergleich geht die Ruine 2010 in den Besitz des Landes Rheinland-Pfalz über. Etwa 3 Millionen Euro wurden seitdem in die Sicherung, den Erhalt und archäologische Untersuchungen investiert. Seit 2020 ist die Burgruine für Besucher frei zugänglich.

Total Page Visits: 2485 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert